Druckansicht der Internetadresse:

University of Bayreuth Graduate School

Förderung während der Promotion an der Universität Bayreuth

Seite drucken

Termine

Calendar icon Kalenderdatei (Für ältere Kalender klicken Sie bitte hier)
zur Übersicht

Sichtbarkeit von Forschung

04. Februar 2021
online

Uhrzeit: 10:00-11:30 Uhr

TrainerIn: Clemens Engelhardt, Dr. Birgit Regenfuß
Sprache: Deutsch
Qualifikationsbereich: Wissenschaftliches Arbeiten
Anmeldung: bis 21. Januar 2021
für Mitglieder der University of Bayreuth Graduate Schoolhttps://baydoc.uni-bayreuth.de
für PostDocs und Habilitierende über das WiN-UBT Portal

Die Sichtbarkeit und eindeutige Referenzierbarkeit der eigenen Forschung ist im digitalen Zeitalter von großer Bedeutung.

Der Workshop widmet sich den Themenkomplexen Bibliometrie und Autorenidentifikation. Es werden verschiedene bibliometrische Kennzahlen (z.B. Journal Impact Factor (JIF), Hirsch-Index (h-Index)) vorgestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, diese Kennzahlen zu ermitteln.

Des Weiteren wird ein Überblick über die unterschiedlichen Projekte zur eindeutigen Autoren-Identifikation gegeben (z.B. ResearcherID, ORCID), die die korrekte Zuordnung einer Publikation zu den jeweiligen Autorinnen und Autoren gewährleisten und dazu beitragen, die Sichtbarkeit der eigenen Forschung zu verbessern.

TrainerIn                                                                                                                                                                         

  • Clemens Engelhardt, Leiter der Teilbibliothek GEO und Fachreferent für Ingenieur- und Geowissenschaften der Universitätsbibliothek Bayreuth                                                                                                                                                
  • Dr. Birgit Regenfuß, Leiterin der Teilbibliothek NW I und Fachreferentin für Biologie und Psychologie der Universitätsbibliothek Bayreuth

Aus Gründen des Respekts und der Fairness allen Teilnehmenden und den Workshopleitenden gegenüber gelten Teilnehmende, die mehr als 10 % des Workshops verpassen als nicht anwesend. Sie erhalten somit kein Zertifikat und können den betreffenden Workshop weder für die Freischaltung von Geldern noch den Erwerb weiterführender Qualifikationen geltend machen.

Verantwortlich für die Redaktion: Eva Querengässer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt