Druckansicht der Internetadresse:

University of Bayreuth Graduate School

Förderung während der Promotion an der Universität Bayreuth

Seite drucken

Termine

Calendar icon Kalenderdatei (Für ältere Kalender klicken Sie bitte hier)
zur Übersicht

*Gute Wissenschaftliche Praxis

20. November 2020
Online

Uhrzeit: 14:00-18:00 Uhr

Trainerin: Dr. Nadine Chmura
Sprache: Deutsch
Qualifikationsbereiche: Gremienarbeit und Hochschulpolitik, Gutachtertätigkeit; Wissenschaftliches Arbeiten; Rund um die Promotion
Anmeldung: bis 06. November 2020
für Mitglieder der University of Bayreuth Graduate School: https://baydoc.uni-bayreuth.de
für PostDocs und Habilitierende über das WiN-UBT Portal

Gute wissenschaftliche Praxis; Fehlverhalten in der Wissenschaft; Forschungsdatenmanagement; gute Betreuung – was verbirgt sich dahinter? Im Workshop werden die grundlegenden Fragen der guten wissenschaftlichen Praxis an Hand von Fallbeispielen vorgestellt und diskutiert.

Ein Überblick über die Themen:

  • Grundlegende Einführung in die gute wissenschaftliche Praxis
  • Was sind Daten oder Quellen und wer ist für die Sicherung verantwortlich?
  • Autorschaft bei Publikationen
  • Plagiat
  • Interessenskonflikte
  • Allgemeine und spezifische Dokumente und Hilfestellungen zur guten wissenschaftlichen Praxis

Qualifikationsziel

Der Workshop soll all diese grundlegenden Fragen der guten wissenschaftlichen Praxis vorstellen und strittige Fälle mit den TeilnehmerInnen diskutiert werden.

Trainerin    

Dr. phil Nadine A. Chmura hat in Klassischer Archäologie promoviert und ist Geschäftsfüherin des Alumni Netzwerkes der Studienstiftung e.V. Zuvor war sie als Geschäftsführung des Bonner Graduiertenzentrums, der University of Bayreuth Graduate School, als Leiterin des Referats Marketing und PR der Hochschule Rhein-Waal, als Geschäftsführerin des Graduiertenzentrums Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Marburg und als Koordinatorin des Zentrums für Schlüsselqualifikationen der Universität Marburg tätig. Seit 2008 ist sie Mitglied im QualitätsZirkelPromotion.

* Anrechenbarkeit der Veranstaltung im Rahmen des Auftaktseminars

Aus Gründen des Respekts und der Fairness allen Teilnehmenden und den Workshopleitenden gegenüber gelten Teilnehmende, die mehr als 10 % des Workshops verpassen als nicht anwesend. Sie erhalten somit kein Zertifikat und können den betreffenden Workshop weder für die Freischaltung von Geldern noch den Erwerb weiterführender Qualifikationen geltend machen.

Verantwortlich für die Redaktion: Eva Querengässer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt